Beitrag 03: Einer wie Alle, Alle wie Einer!

0 Comments

In diesem Kapitel stellen Marius und Luisa fest, dass es allein mit dem Anlegen der Dokumente und der Schaffung einer übersichtlichen Struktur des Unternehmens noch lange nicht getan ist. Anhand von Rezepten wird die Vorgehensweise bei der Erstellung von Arbeitsanweisungen verdeutlicht. Neben den Möglichkeiten der Inhaltserstellung müssen sich Marius und Luisa auch mit den Details des Prüf- und Freigabeprozesses befassen. Dabei kommt auch dem QMB eine entscheidende Rolle zu.

Um nun Struktur in das Chaos aus Rezepten und Arbeitsanweisungen zu bringen, beginnen Marius und Luisa mit dem systematischen Aufbau der Arbeitsanweisungen und Rezepte.

In diesem Beitrag erfahren Sie alles über:

Vorlagen

Inhaltserstellung (HTML, Office)


Versionierung, Freigabe u Informations- und Aufgabenverteilung


Übernahme vorhandener Dokumenten

Druckvorlagen

Und wie das alles funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Schritt für Schritt Anleitungen und den informativen Screencasts.

Bitte beachten Sie, dass aktuell nur drei der sechs Inhalte öffentlich zugänglich ist. Die fehlenden drei finden Sie in Kürze hier.

Vorlagen

Bei den Vorlagen handelt es sich um Dokumente, die gelenkt werden können. Diese werden in einer eigenen Dokumentation zusammengefasst.

Druckvorlagen

Durch Druckvorlagen kann die Ausgabe von verschiedensten Dokumenten in einheitlichem Layout sichergestellt werden.

Inhaltserstellung (Office und HTML)

Nachdem die vorbereitenden Maßnahmen getroffen wurden geht es nun an die Inhaltserstellung.

Versionierung, Freigabe, Informations- und  Aufgabenverteilung

Nachdem die Vorlagen erstellt wurden geht es jetzt darum,das Chaos rund um die Versionierung und Aufgabenbearbeitung zu beseitigen.

Berichte

Mit den Berichten können Sie sich jederzeit einen Überblick über den Bearbeitungsstand der Dokumente und vieles mehr verschaffen.

Übernahme vorhandener Dokumente

Und wenn doch mal ein vorhandenes Dokument oder eineKapitelstruktur übernommen werden soll, geht das mit BITqms im Handumdrehen.

Beitrag 03: Einer wie Alle, Alle wie Einer.

Das Demosystem zum dritten Beitrag ermöglicht Ihnen den lesenden Zugriff auf die erstellte Dokumentation, Vorlagen und vieles mehr. Bitte beachten Sie, dass jeder Zugang mit unterschiedlichen Berechtigungen ausgestattet wurde.
Zum Start des Demosystems klicken Sie bitte auf das Icon über dieser Beschreibung. Für die folgende Anmeldung verwenden Sie bitte folgende Zugangsdaten:

Hans Wolpert
Rolle: Mitarbeiter Produktion
Benutzer: Hans
Passwort: 3c2Bzj4X
Direktlogin

Marius Minestrone
Rolle: Geschäftsführer
Benutzer: Marius
Passwort: ZAW5h9My
Direktlogin

Pauline Pfaff
Rolle: Mitarbeiter Produktion
Benutzer: Pauline
Passwort: 84NyyFee
Direktlogin

Franca Farina
Rolle: QMB
Benutzer: Franca
Passwort: pTqqr2tZ
Direktlogin

Kategorien: